FLP Microfinishing GmbH - Deutschland - Aktuelles

FLP Microfinishing kooperiert mit CrevoisierNeu: Maschinen für komplexe Formen

Plan + geometrische Formen: Die FLP Microfinishing GmbH, Systemanbieter für komplexe Oberflächenfeinstbearbeitungen, erweitert ihr Produktportfolio und präsentiert auf der GrindTec in Halle 4, Stand 4069 zum ersten Mal eine Maschine, die geometrische Formen wie auch Planflächen bearbeitet. Bisher konzentrierte sich der mittelständische Maschinenbauer aus Sachsen-Anhalt auf das industrielle Feinschleifen, Läppen und Polieren von ausschließlich planen und planparallelen Oberflächen.

Gemeinsam im Markt aktiv
Gleichzeitig gibt FLP Microfinishing eine Kooperation mit dem Schweizer Maschinenhersteller Crevoisier SA bekannt, dem Produzenten der auf der Messe vorgestellten C440. Beide Unternehmen präsentieren sich in Augsburg gemeinsam. „Die Maschinen von Crevoisier erweitern unser Geschäftsfeld zum Nutzen unserer Kunden“, erläutert Dipl.-Ing. Thomas Rehfeldt, geschäftsführender Alleingesellschafter der FLP Microfinishing. „Wir steigen damit auch verstärkt in das Thema Automation ein, das im Zeitalter von Industrie 4.0 zunehmend in den Vordergrund tritt.“ Für beide Un-ternehmen ist es eine Win-win-Situation. Die Schweizer sind bislang nicht auf dem deutschen Markt aktiv.

Auf der EMO: Halle 11, Stand E20FLP Microfinishing informiert

Innovative Maschinenkonzepte für präzise Oberflächenfeinstbearbeitungen

Innovative Maschinenkonzepte, insbesondere im Bereich der Spezialmaschinen für die Planoptik, sind eine Spezialität der FLP Microfinishing GmbH, die zu den bedeutenden Herstellern von Feinschleif-, Läpp- und Poliermaschinen in Europa gehört.

Präzision Made in Germany
"In Deutschland sind wir der einzige Systemanbieter, der die gesamte Produktpalette für das industrielle Feinschleifen, Läppen und Polieren von planen Oberflächen aus eigenem Haus liefern kann," sagt Dipl.-Ing. (FH) Thomas Rehfeldt, geschäftsführender Alleingesellschafter der FLP Microfinishing. "Wir haben ein durchgängiges Maschinenkonzept von der Standardmaschine bis zur Sondermaschine für Groß- und Serienfertigung entwickelt." Individuelle Maschinenkonzeptionen umfassen die Auslegung und Optimierung kritischer Komponenten bis hin zu teil- oder vollautomatisierten Lösungen. Das Maschinenprogramm wird ergänzt durch moderne und innovative Konzepte von Anlagentechnik für die Bauteilereinigung und Messtechnik, um die Ansprüche an die Oberflächen im A°-Bereich auch nachweisen zu können.

Wir sind zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 - FLP MicrofinishingIm Februar diesen Jahres haben wir das 1. Überwachungsaudit nach DIN EN ISO 9001:2015 erfolgreich absolviert. Dieses Überwachungsaudit beinhaltet den Übergang von Normversion DIN EN ISO 9001:2008 zur DIN EN ISO 9001:2015.

Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 gehört inzwischen zu einer der meistakzeptierten und bedeutendsten Normen im Qualitätsmanagement und wird national und international erfolgreich eingesetzt.

"Es ist nicht genug zu wissen - man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss es auch tun" sagte schon Johann Wolfgang von Goethe.

Wir sind nominiert zum Die in Leipzig ansässige Oskar-Patzelt-Stiftung lobt seit 1995 bundesweit den "Großen Preis des Mittelstandes" aus - eine der begehrtesten Wirtschaftauszeichnungen Deutschlands.

"Es geht in diesem Wettbewerb insbesondere um die ganzheitliche Bewertung eines Unternehmens, um betriebswirtschaftliche Ergebnisse insgesamt sowie um Nachhaltigkeit und Zukunftsorientierung, nicht nur für das Unternehmen, sondern für die Gesellschaft." sagt Petra Tröger, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung

Im Jahr 2017 wurden 4.923 Firmen nominiert, wobei das besondere daran ist, dass die Nominierung nur durch Dritte erfolgen kann.
Aus diesem Grund sind wir ganz besonders stolz, an diesem Wettbewerb teilnehmen zu dürfen und sehen dies als Auszeichnung, Anerkennung und Ansporn für unsere tägliche Arbeit.

Die ganze Welt ist unser Markt - FLP MicrofinishingThomas Rehfeldt hat das "Läppvirus". Oberflächenbearbeitung auf feinstem Niveau

Er spielt auf den Weltmärkten, aber er ist kein Spieler. "Er ist geradlinig, innovativ. Er fragt nie, ob etwas geht, sondern immer wie es gehen könnte" sagt Ines Hoinkes. Sie ist seine Partnerin und seit 2012 bei der FLP Microfinishing Group Sales Managerin für Export. Doch der Erfolg gibt ihm recht: Diplomingenieur Thomas Rehfeldt, Geschäftsführer und Inhaber der FLP Microfinishing GmbH. Er beißt sich durch, auch in schwierigen Zeiten, ist hartnäckig, ausdauernd und beständig. Das musste er sein, denn als der damals 31-Jährige sich 1996 nach dem Maschinenbaustudium und Angestelltenverhältnis mit seinem Unternehmen selbstständig machen will, gibt ihm die Kreisparkasse vor Ort keinen Kredit, weil das Unternehmenskonzept nicht kalkulierbar wäre. Rehfeldt spricht auch das noch einmal an, in seiner Rede zum 20-jährigen Firmenjubiläum, vor den geladenen Honoratioren. Ort der Jubiläumsfeier: Zörbig, Thura Mark 5.

Wichtige Informationen

Katalog - FLP-Microfinishing

Messetermine 2018

Mach

Birmingham/UK
9.04.-13.04.2018
Halle 20 / Stand 960
Messe für Fertigungstechnologien

Optatec

Frankfurt/Main
15.05.-17.05.2018
Halle 3.0 / Stand H11
Internationale Fachmesse für optische Technologien, Komponenten und Systeme

MSV

Brünn/CZ
01.10.-15.10.2018
Internationale Maschinenbaumesse

Komplette Übersicht hier.