Willkommen bei FLP Microfinishing GmbH - IHREM EXPERTEN FÜR FEINSCHLEIFEN, LÄPPEN UND POLIEREN

FLP Microfinishing – Wir stärken das Geschäftsfeld Automation

Ohne den Kollegen Roboter ist das Zeitalter
der Industrie 4.0 nicht denkbar.

Das Thema Automation steht im Fokus der Maschinenbauunternehmen, so auch bei der FLP Microfinishing GmbH.
„Im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung der Industrie haben wir uns auf das Thema Automation fokussiert,“
formuliert der geschäftsführende Gesellschafter Dipl.-Ing. Thomas Rehfeldt. „Wir stärken das Geschäftsfeld Automation“.

Maschinenbau, Microzerspanung, Automation, Verbrauchsstoffe – die FLP Microfinishing GmbH hat in den vergangenen
Jahren ein umfangreiches Fullservice-Angebot entwickelt, das im europäischen Markt einzigartig ist. Das Unternehmen aus
der Region Bitterfeld zählt zu den bedeutenden mittelständischen Herstellern von Feinschleif-, Läpp- und Poliermaschinen
in Europa und hat sich einen Namen gemacht als Systemanbieter für die komplexe Oberflächenfeinstbearbeitung.

Kollege Roboter – Automation im Blick

Bereits 2012 wurde erstmals eine robotergestützte Automation für die FLP SINGLE PRECISION Maschinenbaureihe vorgestellt,
eine Lösung für die Automatisierung einer großen Bandbreite von Maschinen aller Hersteller gibt es jedoch erst mit dem Laderoboter C60.
Der Laderoboter arbeitet in einer kompakten modularen Bearbeitungszelle. Mit ihr werden als Schnittstelle zur Plan- und
Planparallelbearbeitung die Feinschleif-, Läpp- und Poliermaschinen bestückt.

Der Einsatz von Palettenspeichersystemen,
eines optischen Kontrollsystems zur Ausrichtung und Positionierung der Teile in den Schablonen und Läuferscheiben ermöglichen
den mannlosen Schichtbetrieb. Das große Fassungsvermögen des Palettiersystems und der Einsatz verschiedener Palettentypen
gehören ebenso zu den wichtigen Vorzügen wie der mögliche Einsatz einer Schnellwechselvorrichtung für den Doppelgreifer und einer
Zentrier- und Wendestation, welche über einen Kontrolllaser einen innovativen Dienst in der Serienproduktion
und den mannlosen Schichtbetrieb ermöglichen.

 FLP Roboterzelle
FLP BL 380

Automationszelle erweitert Maschinenkonzept

Die standardisierte Automationszelle erweitert das FLP HIGH PRECISION Maschinenkonzept. Sie bietet die Möglichkeit,
über eine Vielzahl flexibel aneinander reihbarer Module eine kundenspezifische Halb- oder Vollautomation bauteilgerecht zu erstellen.
Das Kamerasystem am Greifer des Handlingsgerätes steuert die Produktivität und erlaubt eine maximale
Taktgeschwindigkeit von unter 2,5 Sekunden bei unterschiedlichsten Bauteilen.

Kundenspezifische Einzellösungen, für Kleinserien und Taktsysteme zur Handlingsoptimierung ermöglichen Mehrmaschinenbedienung und schnelle Umrüstzeiten auf Grundlage modernster Steuerungs- und Antriebstechnik. Durch den Einsatz spezieller Werkzeuge besteht zudem häufig die Möglichkeit, Prozessschritte ohne qualitative Einbußen zusammenzufassen.

Anwendungsvielfalt und gute Automatisierbarkeit

Standardkonstruktionen mit bauteilspezifischen Modifikationen bilden die Basis für automatisierte Einzellösungen und
robotergestützte Fertigungssysteme. Das FLP Maschinenkonzept verbindet Anwendungsvielfalt bei guter Automatisierbarkeit,
Energieeffizienz, intuitiver Bedienung und Features – wie Prozess-Data-Recording Systeme, Fehleranalyseprogramme. Welche
Möglichkeiten FLP Maschinen bieten, zeigt beispielhaft die HIGH PRECISION FLP 830 mit Vollautomation: Bei einer vollautomatischen Verarbeitung der Kundenteile setzt sich das Fertigungsnest aus mehreren Einheiten zusammen. Nach einem Teilespeicher mit Vereinzler und Lagepositionierung erfolgt
die Lage-, Riss- und optische Qualitätskontrolle der Rohteile in einer Taktzeit von 1,5 Sekunden/Stück.

Die Bestückung der Läuferscheiben mit 126 Bauteilen erfolgt in 110 Sekunden bei 6 Läuferscheiben. Der Wechsel dieser im Anschluss
erfolgt in weniger als 40 Sekunden, sodass eine Gesamtzykluszeit von Start zu Start von 3,7 Minuten/Ladung als Taktfrequenz zu kalkulieren ist.
Im Anschluss werden die Bauteile automatisch einer Waschanlage zugeführt. Kundenspezifische Lösungen lassen sich innerhalb weniger Wochen realisieren.

Das Geschäftsmodell von FLP basiert auf mehreren Säulen:

  • Maschinenbau (komplexe Oberflächenfeinstbearbeitung plan und geometrische Formen)
  • Dienstleistungssektor Lohnbearbeitung von Hochpräzisionsoberflächen (Microzerspanung)
  • Handel mit Werkzeugen und Verbrauchsmaterialien inkl. Großhandel für Siliciumcarbid
  • Automation und 3-D-Bearbeitung
FLP SP 1200/4
FLP HP 830

Hochpräzise Zweischeibenmaschinen

Während die Basic-Baureihe kostengünstige Einstiegsmodelle für einfache Anwendungen und Kleinserien umfasst, sind die
Einscheibenmaschinen der FLP SINGLE PRECISION Reihe für die Serienfertigung hochgenauer Bauteile ausgelegt. In den
hochpräzisen Zweischeibenmaschinen der Serie FLP HIGH PRECISION manifestiert sich die hohe Kunst des Maschinenbaus.
Die monolithe Portalbauweise auf Basis des Werkstoffs Granit gewährleistet eine schwingungsreduzierende Konstruktion und
höchste Steifigkeit. „Die Maschinen der HIGH PRECISION Baureihe sind unser ganzer Stolz. Sie zeigen eindrucksvoll unsere
Kompetenz im Maschinenbau und sind das Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung“, erklärt Geschäftsführer Thomas Rehfeldt.

FLP RL 500

FLP SP 2200/2+1

FLP hat mit der FLP RL 500 micro/nano eine neue Rund-, Läpp- und Poliermaschine auf den Markt gebracht, die in der
Grundausführung mit Normalzubehör für die Bearbeitung von Werkstücken mit einem ø von 2-150 mm ausgelegt ist.

Ganz neu auf dem Markt ist die FLP Maschinenbaureihe SINGLE PRECISION FLP 2200/3 plus 1. Die Besonderheit dieser
Spezialpoliermaschinen mit Planmaster und oszillierenden Arbeitsstationen sind unter anderem die Granitausführung der Werkzeuge
und des Planmasters. Die Maschine 1 ist für die Vorpolitur mit einem Polierpad auf einem Granitpolierscheibenträger ausgerüstet.
Auf der Maschine 2, für die Endpolitur, kommt optisches Polierpech, ebenfalls aufgegossen auf einem Granitträger, zum Einsatz. So
wird eine sehr hohe Genauigkeit sichergestellt. Zusätzlich überwacht der Planmaster permanent den Bearbeitungsprozess und kann
jederzeit in die Steuerung eingreifen.

Passgenaue Werkzeuge + Verbrauchsmaterialien

Siliciumcarbid, Korund, Aluoxid, Diamant, nicht nur Pulver und Suspensionen auch Werkzeuge sowie Läpp- und Polierflüssigkeiten oder Zubehör vertreibt FLP im Eigenhandel. Gut 4500 Artikel listet der hauseigene Katalog. Der Maschinenbauer lässt viele Produkte von ausgewählten, nach DIN ISO zertifizierten Lieferanten nach eigenen Vorgaben fertigen. Seit 2018 bietet FLP das Schleifmittel Siliciumcarbid als Eigenmarke sogar für Großabnehmer an.

Kundenservice Microzerspanung

FLP stellt die eigene Kompetenz im Bereich Feinschleifen, Läppen und Polieren ihren Kunden auch als Lohnfertigung zur Verfügung und übernimmt Feinstbearbeitungsaufträge im Flachhonen, Feinschleifen, Läppen, Polieren und Bürstengraten.

FLP Kunden nutzen das Angebot für die Absicherung ihrer Produktionsspitzen oder die kostengünstige Vergabe von Aufträgen. Die zertifizierten und auditierten Verfahren und Prozesse werden bei FLP durch überwiegend im eigenen Hause ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgeführt. Der moderne Maschinenpark sowie leistungsfähige Mess- und Programmiersysteme gewährleisten höchste Präzision und innovative Bearbeitungsverfahren. FLP bietet im Segment Microzerspanung die einseitige und doppelseitige Bearbeitung von Werkstücken an. Möglich ist die Bearbeitung von Kleinteilen Æ1mm bis Kantenlänge 2200mm. Erreicht werden Ebenheiten ≤ 0,1mm und Oberflächenrauigkeiten 0,001Ra.

Quellennachweis Text: RedAktion Elvira Döscher